Peter Deckelmann, Vertrieb

Peter Deckelmann
Vertrieb | Automotive, PIA, LIO, ACU-Box, LINA, E-Drives, Powertrain

telefon +49 7121 894-117
peter.deckelmann@berghof.com

E-Drives

Treibende Kräfte – in sorgsam geprüfter Qualität

Auch wenn sie häufig im Verborgenen wirken – elektrische Antriebe haben einen bedeutenden und weiter wachsenden Anteil an der Mobilität von heute. Ohne sie bewegt sich weder das Fahrzeug, noch bewegt sich im Fahrzeug viel. Sogenannte elektrische Kleinmotoren sind das Herz zahlreicher Komfortfunktionen und Assistenzsysteme: Schiebedach, Fensterheber, Sitzversteller, Heckklappe, Scheibenwischer, ABS-Antrieb und -pumpe, Parksperre und viele mehr.

Der Wandel hin zur Elektromobilität hat Elektromotoren mit neuen Spannungsbereichen hervorgebracht. Außerdem  sorgt die E-Mobility für einen zusätzlichen Bedarf an Elektromotoren für Komponenten, die ihre Antriebsenergie bisher über den Verbrennungsmotor bezogen haben. So benötigt etwa die Klimaanlage in einem Hybrid- oder reinen Elektrofahrzeug nun einen Elektroantrieb.

Deshalb hat Berghof Testing das Prüfen dieser diversen Antriebe zu einer seiner Kernkompetenzen gemacht – und bietet etwa einen Klima-Dauerlaufprüfstand für BLDC- und DC-Motoren (bürstenlose und bürstenbehaftete Drehstrommotoren), ein Drehmomentprüfsystem für DC-Motoren und einen Kennlinienprüfstand für Spindelantriebe an. Sie alle sind an die jeweiligen kundenspezifischen Bedürfnisse angepasst. 

Berghof Process Management am Standort Mühlhausen ergänzt dieses Wissen in der Elektromobilität um das Prüfen von Energiespeichern im Nieder- und Hochvoltbereich.

Klima-Dauerlaufprüfstand für BLDC-Motoren

Unter verschiedensten Umweltbedingungen müssen BLDC-Motoren fehlerlos funktionieren. Denn Autos sind im Hochsommer wie im tiefsten Winter, bei Nässe und teils extremer Trockenheit unterwegs. Um sie also unter bestimmten, zuvor definierten thermischen Bedingungen prüfen zu können, besitzt unser Dauerlaufprüfstand für BLDC-Motoren eine Klimakammer. Das ermöglicht es unseren Kunden, reale, dynamische Lastprofile nachzubilden – aber auch Extremsituationen, um den Antrieb auf Herz und Nieren zu prüfen.

So kommt unser Prüfstand insbesondere als Audit-Prüfplatz im Qualitätsmanagement zum Einsatz. Prüflinge können etwa ABS-Pumpenantriebe sein. Das Prüfsystem von Berghof Testing für bürstenlose Gleichstrommotoren ist dabei in der Lage, das Einsatzumfeld der Prüflinge genau nachzustellen. Dabei ist es so flexibel, dass wir es auch schnell und einfach auf künftige Anforderungen anpassen können.

Funktion

  • Hochdynamische Erzeugung der Belastung für die Motoren

  • Simulation der Lasten eines realen Einsatzzwecks oder einer Grenzbelastung

  • Sechs bis acht Prüflingsaufnahmen pro Dauerlaufprüfstand

  • Thermische Konditionierung mithilfe einer Klimakammer

  • Basis für Messapplikation und Bedienoberfläche: Berghof Testing Framework, in LabVIEW erstellt

  • Erfassung von Strömen, Spannungen, Winkeln, Drehzahlen, Drehmomenten, Temperaturen

Vorteile

  • Ermöglicht Dauerlaufprüfung mit gemischter Bestückung (freier Variantenmix der Prüflinge)

  • Betrieb von bis zu acht asynchron angesteuerten BLDC-Motoren

  • Hochdynamische Servoantriebe als Lastmotoren → realitätsnahes Prüfen

  • Schnelle Regelung der Vorgaben durch Präzisions-Drehmomentsensoren

  • Schnelle Datenerfassung in Echtzeit mit dem Realtime-Messsystem NI PXI

  • Eine Klimakammer ermöglicht die Untersuchung unter extremen Umgebungsbedingungen

  • Flexibilität: individuelles Erstellen neu aufkommender Belastungsfälle

Fachartikel zum Thema

Erfahren Sie mehr über das Prüfen von BLDC-Motoren im Fachartikel von Peter Deckelmann, Technischer Vertrieb bei Berghof Testing.

Download

Drehmomentprüfung für DC-Motoren

Berghof Testing ist der Spezialist für die Prüfung elektrischer Kleinmotoren: Neben den BLDC-Antrieben bieten wir unseren Kunden auch unsere Kompetenz bei der Prüfung von DC-Antrieben – also bürstenbehafteten Gleichstrommotoren – an. Unser standardisiertes Drehmoment-Testsystem für sämtliche Arten von KFZ-Elektromotoren ist die beste Wahl für Baugruppen unserer Kunden mit Stellmotoren wie Heckklappenantrieb, Türverriegelung, Fensterheber oder Sitzgestell. Die elektrische und mechanische End-of-Line-Funktionsprüfung führt das System halbautomatisch durch.

Funktion

  • Programmierter Prüfablauf

  • Vorgegebene Stromspannungsverläufe

  • Mechanische Prüfung: Lastsimulation (z. B. Kraftverlauf einer Heckklappe)

  • Messung von Strom-, Spannungs-, Kraft-Weg- und Drehmoment-Drehwinkelverläufen

  • Visuelle Darstellung oder individuelle Ausgabe der Prüfergebnisse

Vorteile

  • Kundenspezifischer Aufbau

  • Optional: Identifikationstechnik, Kennzeichnungssysteme u. v. m.

Download

Kennlinienprüfstand für Spindelantriebe

Spindelantriebe bewegen Komfortfunktionen wie Schiebedach, Fensterheber, Sitz- und Lenkradversteller sowie die Heckklappe. Damit sie ihre Aufgabe sachgemäß erfüllen, prüft auch hier zuvor ein Prüfstand von Berghof deren Funktion. Berghof Testing hat dieses leistungsstarke System neu im Portfolio – sowohl als Kennlinienprüfstand für einen einzelnen Spindelantrieb als auch als Dauerlaufprüfstand für mehrere Spindelantriebe. Zum Einsatz kommen sie in der Entwicklung, im Audit und auch in der Produktion.

Die Simulation der Belastung erfolgt durch dynamische Servoantriebe mit Spindeln. Zur Ansteuerung der DC-Motoren werden speziell entwickelte H-Brücken (Brückenschaltungen) mit kurzen Schaltzeiten und Strömen bis zu 100 A verwendet. Unsere Prüfstände für Spindelantriebe arbeiten mit Technologien, die auch im Klima-Dauerlaufprüfstand für BLDC-Motoren zum Einsatz kommen.

Funktion

  • Hochdynamische Erzeugung der Belastung für die Motoren
  • Simulation der Lasten eines realen Einsatzzwecks oder einer Grenzbelastung bis hin zur Blockade
  • Sechs Prüflingsaufnahmen pro Dauerlaufprüfstand
  • Thermische Konditionierung mithilfe einer Klimakammer
  • Basis für Messapplikation und Bedienoberfläche: Berghof Testing Framework, in LabVIEW erstellt
  • Erfassung von Strömen, Spannungen, Position, Geschwindigkeit, Kräften, Temperaturen

Vorteile

  • Ermöglicht Dauerlaufprüfung mit gemischter Bestückung (freier Variantenmix der Prüflinge)

  • Betrieb von bis zu sechs asynchron angesteuerten Antrieben

  • Hochdynamische Servoantriebe als Lastmotoren → realitätsnahes Prüfen

  • Schnelle Regelung der Vorgaben durch Präzisionskraftsensoren

  • Schnelle Datenerfassung in Echtzeit mit dem Realtime-Messsystem NI PXI

  • Eine Klimakammer ermöglicht die Untersuchung unter extremen Umgebungsbedingungen

  • Flexibilität: individuelles Erstellen neu aufkommender Belastungsfälle

Prüfung von Nieder- und Hochvoltenergiespeichern

Und nicht nur für die Bewegung im Auto ist Berghof der richtige Partner: Berghof Process Management am Standort Mühlhausen ist unser kompetenter (Elektro-)Mobilitätsspezialist. Denn neben Prüfsystemen für Bahnkomponenten (Rail Test System RTS) und Leitsystemen erforschen und entwickeln hier außerdem erfahrene Experten Systeme für die Prüfung von Nieder- und Hochvoltenergiespeichern. Im Bereich der Niedervoltenergiespeicher wie etwa Starterbatterien in Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor hat sich die Modular Charging Base MCB als intelligente Lösung zum Prüfen und Laden bewährt. Die Lösung für Hochvoltenergiespeicher in der E-Mobility: Unser modularer, hoch performanter Hochvoltspeicherprüfstand HVSP stellt die Qualität und Fehlerfreiheit von Traktionsbatterien für Elektroautos sicher.

Weitere Themen